Samstag, 31. Mai 2014

Kartoffeln aufs Grab

Kartoffeln sind ein ungewöhnlicher Grabschmuck. Aber nicht in Potsdam Sanssouci.
Hier liegt neben dem Schloss Friedrich  II. begraben. Während seiner Regierungszeit führte er in der Region die Kartoffel ein. Anfangs konnten sich die Menschen mit den merkwürdigen Dingern nicht anfreunden aber Friedrichs Kartoffelbefehle und eine Hungersnot sorgten für den Erfolg der Knolle.
Deshalb ist "unser" Friedrich II. auch bekannt als Kartoffelkönig und auf seinem Grab legen die Besucher statt Blumen Kartoffeln nieder. Kleine Weltentdeckerinnen bringen sogar einen Kartoffelkönig mit: