Mittwoch, 30. Mai 2012

12 Kalenderblätter Mai

Wieder einmal ist ein Monat fast vorbei. Irgendwie scheint die Zeit zu rennen. Ich habe mich für ein Foto entschieden, das ich bereits am 5. Mai aufgenommen habe. Meine Wahl fiel auf das Foto, weil der blühende Fliederbusch darauf zu sehen ist.


Wieder sind keine spielenden Kinder darauf zu sehen. Das liegt daran, dass nachmittags die Sonne immer ein sehr starkes Gegenlicht zaubert und ich deshalb meine Fotos meist am Samstagvormittag mache.

Obwohl wir ein Neubaugebiet sind, haben wir glücklicherweise viel Grün ringsherum. Auch auf der anderen Wohnungsseite erfreut Natur den Blick.


Montag, 28. Mai 2012

Einmal rundherum

Sonntag früh um Acht in Bautzen. Ein Großteil der Stadt schlief noch, nur vereinzelt trafen wir Leute mit Brötchentüten. Die Sonne war wie wir schon wach und so begaben wir uns auf einen Spaziergang rings um die Ortenburg. Ich mag diese Burg, die die Stadtansicht von Bautzen prägt.



Einen tollen Blick hat man von der Friedensbrücke aus.


Gut getarnt in den Bäumen steht das Hexenhaus.

Die alte Wasserkunst spiegelte sich in der Spree.


Hinter der Friedensbrücke führte uns der Weg auf den Protschenberg. Von dort hat man auch eine wunderbare Aussicht aber der strahlenden Sonne im Gegenlicht war mein kleiner Fotoapperat nicht gewachsen.

Der Eingang zum Friedhof auf dem Protschenberg leuchtete in der Morgensonne.

Unser Weg führte uns in die Seidau hinab um dann noch mal den Blick vom Taschenberg hinüber zur Burg zu genießen.

Freitag, 25. Mai 2012


"Macht es einen Unterschied, wer das Land in Besitz hat? fragte sie sich dann.
Am Ende gehört es doch den Bäumen und den Steinen."
Diana L. Paxen, Brunhilds Lied

Samstag, 5. Mai 2012

Ich nehme das links oben


"Nichts ist vergleichbar mit dem simplen Vergnügen einer Radtour."
John F. Kennedy

Unsere erste kleine Tour in diesem Jahr führte uns unter anderem nach Altlandsberg, wo wir diesen tollen Fahrradhof entdeckten.