Montag, 13. Mai 2013

"Wer den Kopf in den Sand steckt, wird schon bald mit den Zähnen knirschen."

 

Sonntag, 12. Mai 2013

Blühende Obstbäume

sind für mich eine wunderbare Kindheitserinnerung. Meine Eltern besaßen ein kleines Haus und im dazugehörigen Garten gab es natürlich auch Obstbäume. Vor meinem Fenster stand ein Kirschbaum und das mit herrlichen Blüten ausgefüllte Fenster ist als Bild auf meiner inneren Festplatte abgespeichert.
Das Haus steht nicht mehr und auch der Kirschbaum wurde gefällt aber in meiner Erinnerung blüht er.

In einer sogenannten Großraumsiedlung sind Obstbäume selten aber es gibt sie.


Wir schlenderten heute wieder mal durch die Gärten der Welt und ließen die Blütenpracht auf uns wirken.





Samstag, 11. Mai 2013

Im Tulpenrausch

war ich am Donnerstag. Unser Feiertagsausflug führte uns in die Landesgartenschau Brandenburgs nach Prenzlau.

Eine wunderschön gestaltete Gartenschau überraschte mich Tulpenliebhaberin mit Tausenden Tulpen. Leider war ich schlecht vorbereitet und hatte zwei leere Akkus für den Fotoapperat mit :-(
Zum Glück bin ich ein modern ausgestatteter Mensch ;-) und konnte feststellen, dass das Handy auch ganz vernünftige Bilder macht. Zu Hause angekommen habe ich aber natürlich sofort die Akkus aufgeladen, denn ehrlich gesagt war bei den Handyfotos auch ganz schön viel Ausschuss dabei.
Aber das Wichtigste habe ich schließlich mit eigenen Augen gesehen: Tulpen, Tulpen und Tulpen.






"Blumen sind das Lächeln der Natur.
Es geht auch ohne sie, aber nicht so gut."
Max Reger

Mittwoch, 1. Mai 2013

Ein Baum

Strahlender Sonnenschein begrüßte heute morgen den neuen Monat. Schnell war entschieden, wir fahren ein Stündchen Rad. Auf die Frage "Wohin?" lautete die Antwort: "Zum Baum. Mal schauen, ob er schon grünt." Und natürlich begrüßte er uns im frischen Grün:




"Wer möchte schon Leben ohne den Trost der Bäume."
                                                                                     Günter Eich

                        

Der Mai ist gekommen



"Der Mai ist gekommen,
Die Bäume schlagen aus,
Da bleibe, wer Lust hat,
Mit Sorgen zu Haus!"

Dieses schöne Fleckchen entdeckte ich gestern in Alt-Heiligensee.
Heiligensee ist ein Ortsteil des Berliner Stadtbezirkes Reinickendorf. Wieder einmal habe ich ein mir bis dahin unbekannten Teil der großen Stadt entdeckt und war begeistert von dörflicher Idylle. Zum Leben wäre es mir aber "zu weit vom Schuss".