Freitag, 30. September 2011

12 Kalenderblätter September

Da ich seit 2 Wochen wegen eines planmäßigen U-Bahnchaos mit dem Rad auf Arbeit fahre, bin ich nicht an meinem Fotomotiv vorbeigekommen. Heute früh fiel mir dann zum Glück ein, dass morgen ein neuer Monat beginnt. So kommt mein Foto auf dem letzten Drücker.


Dieser strahlend blaue Himmel erfreut mich seit Tagen. Die Sonne hat es sogar geschafft, den Regensee zu trocknen und an den Baumspitzen sind schon die ersten gelben Blätter zu sehen.

Donnerstag, 29. September 2011

Mein Schmunzler des Tages

Überall wo Kinder längere Zeit zusammen sind, kommt es auch zu Streitereien. Das ist normal.
Heute beobachtete ich zwei aufgebrachte Streithähne und bewegte mich auf sie zu. Im Näherkommen hörte ich dann folgenden Wortwechsel: ".... dann hole ich meine Mutter." " Na und, dann hole ich die Bundeswehr."

Freitag, 23. September 2011

FREITAGSFÜLLER

Wieder einmal ist es Zeit für den Freitagsfüller.


1. Ich glaube fest daran, dass eine Welt ohne Krieg möglich wäre.

2.  Im Persönlichem und in der Weltentwicklung geht es vor und zurück.

3.  Ich bin sehr geduldig aber wenn es reicht, dann reichst.

4. Ob sich mein Wecker morgen langweilt, ist mir sowas von egal.

5. Der Papst war hier.

6. Eine warme Wohnung und eine liebevolle Umarmung ist gut an kühlen Herbstabenden.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Glas Merlot (oder zwei), morgen habe ich ein Treffen mit Freunden geplant und Sonntag möchte ich mich von meinem Sohn und seiner Freundinn lecker bekochen lassen!


Ich wünsche uns allen ein wunderschönes Herbstwochenende!

Montag, 19. September 2011

Sonntag, 18. September 2011

Georg Maurers Immerwährender Dreistrophenkalender September


Goldener Herbst

Wie alte Maler mit der goldenen Palette
die Welt in einen letzten Abend hüllten
und ihre Leinwand bis zur prunknen Glätte
des Rahmens mit dem Meisterbraun erfüllten,

so seh ich jetzt die Wege aufgehoben
durch braune Blätter und in Höhen mitgenommen.
Die ganze Welt ist jetzt in eins verschwommen
und unterschiedlich ist das Unten und das Oben.

Mir fällt der alte Rembrandt ein, der die Epoche
mit seiner goldnen Dämmerung beschloß.
Es ist des Herbstes letzte warme Woche
im schönen Jahr, das ich bis an den Rand genoß.

Georg Maurer
( Georg Maurers immerwährender Dreistrophenkalender Mitteldeutscher Verlag 1979)

Donnerstag, 15. September 2011

Projekt A+B= ?

Zur Zeit komme ich kaum an den Computer aber das Projekt A+B soll nicht vergessen werden. Schließlich liegen die Fotos ja schon seit einer Woche parat.
Diesmal beginnt das gesuchte Wort mit dem Buchstaben R.


+


= ?

Freitag, 9. September 2011

FREITAGSFÜLLER

Wieder einnmal ist es Zeit für den Freitagsfüller.

1. Kürbisse gehören zum Herbst.

2. Im Moment liegt eine Stunde "PC für Zwerge" vor mir.

3. Als ich 10 Jahre alt war, war ich jeden Tag im Wald .

4. Schmierzettel liegen neben mir auf dem Tisch.

5. Wenn ich leben könnte wo ich wollte, würde ich am Meer leben.

6. Lieber September, könnten wir bitte etwas mehr Sonne bekommen?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  Ruhe, morgen habe erwarte ich  Besuch und Sonntag möchte ich mit der kleinen Weltentdeckerin den Spielplatz unsicher machen!


Ich wünsche euch allen ein erholsames Wochenende!

Sonntag, 4. September 2011

Samstag, 3. September 2011

Vogelscheuchenfest

in Altlandsberg. Ein kleines Stadtchen im Landkreis Märkisch Oderland war heute das Ziel meiner Radtour. Ich brauche ja nur einige Minuten mit dem Rad zu fahren und schon verlasse ich die Großstadt und radle durch die Brandenburger Landschaft. Vorbei an der Dorfkirche , der Pferdekoppel,

biege ich auf den Radweg über die Felder ein.


Vorn ist schon die Autobahn zu sehen,


ein Blick zurück


und schon gehts unter der Autobahn durch,


hinein in eine septemberblaue Landschaft.


nach einer Stunde habe ich das Ortseingangsschild von Altlandsberg passiert und eine Art Freilichtmuseum entdeckt.


Und dann war ich bei den Vogelscheuchen. Nein, ich meine natürlich nicht die Einwohner von Altlandsberg sondern die fröhlichen Gestalten, die heute Altlandsberg bevölkern und die Besucher auf die verschiedensten Höfe in Altlandsberg einladen.






In einem der Höfe entdeckte ich ein Wandbild mit einem witzigen Detail.



Mit zwei Gläsern Holundergelee in der Fahrradtasche verließ ich das bunte Treiben und machte mich auf den Rückweg. Bald grüßte mich von fern der Fernsehturm.


Aber soweit wollte ich nicht mehr. Ich wollte nur in mein Wohngebiet am Rande der Stadt.

 

Und von hieraus wünsche ich euch einen sonnigen Sonntag.

Donnerstag, 1. September 2011

Projekt A+B=?

Heute beginnt das gesuchte Wort mit dem Buchstaben Q.
Beim Q ist die Auswahl nicht ganz so groß aber ich habe alle Motive für das Rätsel in meiner Wohnung gefunden. Das gesuchte Wort kommt zwar aus der Umgangssprache, steht aber im Duden.


+


= ?