Dienstag, 2. Oktober 2012

Urlaub in Sachsen

Gestern ließen wir die Räder stehen und erklommen zu Fuß die Weinberge rings um Radebeul.


Einem Tipp von Egbert folgend, erklommen wir die Treppe zum Spitzhaus.


Auf unserem Weg kamen wir an einigen Besenwirtschaften vorbei, die aber leider in der Woche zuhaben. Nun hoffen wir am morgigen Feiertag eine Besenwirtschaft besuchen zu können. Den hiesigen Wein haben wir aber natürlich trotzdem schon probiert.

Heute ging es wieder radelnd auf dem Elberadweg entlang. Es macht Spaß, dort zu radeln.



Als wir letzten Sonntag auf der Terasse eines Restaurants in Altkötschenbroda saßen, entdeckte mein Lieblingsmann auf der gegenüberliegenden Elbseite ein bemaltes Haus. In der Entfernung konnten wir es aber nicht genau sehen. Heute auf dem Rückweg kamen wir daran vorbei und es war ein besonders schönes Fundstück für meine Sammlung. Das Pumpspeicherkraftwerk Niederwartha:

 
Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Feiertag!

Kommentare:

mvkphotoblog hat gesagt…

Ich denke schon, dass zum Feiertag die Besenwirtschaften aufhaben.
Wenn Ihr Zeit habt, fahrt mal den Elberadweg weiter in Richtung Sächsische Schweiz. Lohnt sich immer.
LG, Christiane (ehemals AufTour)

schöngeist for two hat gesagt…

eine wundervolle Tour mit dem Fahrrad und zu Fuss.. Besenwirtschaft da wirds heute Glück haben bestimmt!
Tolle schöne Fotos aus dieser Gegend hast du mit gebracht.. noch viel Spass bei eure Tour!
Schönen Feiertag wünsche ich euch auch, genesst die herrliche Landschaft!

Lieben Gruss Elke

Egbert Büschel hat gesagt…

Guten Morgen, wir fahren gleich weg und deshalb nur kurz. Große Freude an euren Erlebnis beteiligt gewesen zu sein.

einen schönen Sonnentag heute am Feiertag.

egbert

Annie hat gesagt…

Besonders schönes Fundstück ;-) da kennste meine neusten Trafofunde für dich noch nicht. :-D wir wünschen euch noch eine schöne Zeit

Seraphina´s Phantasie hat gesagt…

Deine Bilder von Radebeul berühren mich sehr positiv. Da ich in Dresden geboren und aufgewachsen bin, ist mir die Gegend sehr vertraut.
Viele Grüße Synnöve