Donnerstag, 26. Juli 2012

Hitzepause

Obwohl der Ausflug für heute schon exakt durchgeplant ;-) war, zwang uns mein Kopf heute zu Hause zu bleiben. Ich hasse es, wenn ich morgens mit Kopfschmerzen wach werde. Inzwischen geht es mir besser und so möchte ich euch das erste Stück meiner neuen Sammlung zeigen. Beim Fahren durch die Gegend fallen mir immer wieder toll gestaltete Elektronanlagen auf. Jetzt habe ich beschlossen, möglichst viele in meinem Flickr zu sammeln. Hier also Nummer 1, am Montag in Hönow fotografiert.


Ich hoffe ihr findet, wie der Frosch, ein kühles Plätzchen. Genießt die Sonne, es kommt bald wieder anderes Wetter.

Kommentare:

(◔‿◔) hat gesagt…

Tolle Idee! Die würde ich auch sammeln.
Gute Besserung wünsche ich dir!
Liebe grüße aus Berlin,
Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

Egbert Büschel hat gesagt…

in Dresden gibt es ebenfalls diese Mode, nur traf ich noch niemand, der sich aufmachte, diese Kästen zu fotografieren.

Aber auch die größeren Häuschen der E-Werke gestalten Künstler thematisch prima. Da spielt die Geschichte des Stadteils eine wichtige Rolle.

Ich freue mich sehr auf die Fortführung des heutigen Beitrags.

herzliche Grüße nach BVerlin,
egbert

do hat gesagt…

Das ist ein ganz besonderes "Elektrohäuschen". Ich bin gespannt auf deine Sammlung.
Morgen soll es hier schon wieder regnen und kühler werden ...
Herzlich, do

Jutta hat gesagt…

Liebe Malesawi,

also da muss ich wohl wirklich Tomaten auf den Augen gehabt haben.
Ich war schon so oft in Hönow, aber diese schöne Malerei ist mir nie aufgefallen.
Deine Idee finde ich Klasse. Da bin ich schon gespannt auf den nächsten Fund.

Liebe Grüße
Jutta