Sonntag, 26. August 2012

Hier wird leider nichts verkauft


An der Ecke Marienfelder Damm / Prühßstraße in Berlin lockt dieser Blumenladen aber obwohl an der Tür geöffnet steht, beherbergt er keine Blumen sondern wichtige Dinge für die Energieversorgung der Stadt. Die drei anderen sehenswerten Seiten und noch drei Energiehäuschen bzw. -häuser findet ihr wieder hier.

Kommentare:

Seraphina´s Phantasie hat gesagt…

Das sieht verblüffend echt aus auf den ersten Blick: Klasse !
Viele Grüße Synnöve

Annie hat gesagt…

Wollen Rose kaufen ?

:-) hihihi

Egbert Büschel hat gesagt…

Welch ein Spaß, da würde ich mich mit Freunden vor die Tür stellen und eine Art Warteschlange bilden. Nur aus Interesse, um zu sehen, wie reagieren die Leute, was passiert dann.

wunderschöne Motive

Dir eine schöne Woche,
egbert

Geli hat gesagt…

...da hat sich aber jemand viel Mühe gegeben und Talent hat er auch und eine tolle Idee ist es auch...

eine schöne Woche...

do hat gesagt…

Ich fasse es nicht. Das wird ja immer realistischer. Sorgt der Energieversorger für die Bemalungen?
Herzlich, do

Smilla hat gesagt…

Gute Idee und die Blümchen mûssen auch während der Abwesenheit oder in der Trockenheit nicht gegossen werden...
Wünsche dir eine heitere Woche
♥-lich Brigitte

Uwe-Jens Zeder hat gesagt…

Täuschend echt...tolle Idee so ein Stromhäuschen zu verschönern.
Grüße, Uwe-Jens