Samstag, 3. September 2011

Vogelscheuchenfest

in Altlandsberg. Ein kleines Stadtchen im Landkreis Märkisch Oderland war heute das Ziel meiner Radtour. Ich brauche ja nur einige Minuten mit dem Rad zu fahren und schon verlasse ich die Großstadt und radle durch die Brandenburger Landschaft. Vorbei an der Dorfkirche , der Pferdekoppel,

biege ich auf den Radweg über die Felder ein.


Vorn ist schon die Autobahn zu sehen,


ein Blick zurück


und schon gehts unter der Autobahn durch,


hinein in eine septemberblaue Landschaft.


nach einer Stunde habe ich das Ortseingangsschild von Altlandsberg passiert und eine Art Freilichtmuseum entdeckt.


Und dann war ich bei den Vogelscheuchen. Nein, ich meine natürlich nicht die Einwohner von Altlandsberg sondern die fröhlichen Gestalten, die heute Altlandsberg bevölkern und die Besucher auf die verschiedensten Höfe in Altlandsberg einladen.






In einem der Höfe entdeckte ich ein Wandbild mit einem witzigen Detail.



Mit zwei Gläsern Holundergelee in der Fahrradtasche verließ ich das bunte Treiben und machte mich auf den Rückweg. Bald grüßte mich von fern der Fernsehturm.


Aber soweit wollte ich nicht mehr. Ich wollte nur in mein Wohngebiet am Rande der Stadt.

 

Und von hieraus wünsche ich euch einen sonnigen Sonntag.

Kommentare:

Geli hat gesagt…

...na das war ja eine tolle Tour malesawi, lang und bestimmt anstrengend, aber diese (Witz-) Figur da, sieht aus wie die Merkeln, die da Brezeln anbietet ( ich denke und hoffe, das könnte sie vielleicht gerade noch!!)...ansosnten einen schönen Sonntag auch für dich...all die Figuren waren ja mit viel Fleiß hergestellt...lG Geli

E. Wuschel hat gesagt…

Hab Dank für die schöne und kurzweilige Fahrradtour. Mir kam die Fahrt bis zum Dorfeingang kürzer vor, keine ganz Stunden.
;-)
Ich mag diese regionalen Feste, die mit viel Herzblut ausgestaltet werden. Wir sind gerade aus Großschönau in der Oberlausitz zurück. Dort besuchten wir ein Oldtimerdtreffen, dass einfach nur toll gewesen ist. Zu ziemlich alles zum Anfassen und auch für das Ausprobieren blieb ausreichend Gegelenheit. Doch davon später mehr in meinem blog. Dir weiterhin ein erlebnisreiches WE wünscht dir EW.

Mara hat gesagt…

Danke das du uns mit auf deine schöne Fahrradtour genommen hast. Auf einem Vogelscheuchenfeat war ich noch nie. Die Wäscherin find ich voll witzig.
LG Mara

dicke, alte Frau hat gesagt…

Ach --- war das eine schöne Tour. Wunderschöne Bilder und eine tolle Reiseleiterin.
Ganz herzlicheb Grüße, die Christiane

Monré hat gesagt…

Das war mal ein schöner Ausflug. Und die Vogelscheuchen, sind ja wahre Kunstobjekte.
Dir wünsche ich noch einen schönen Sonntag und eine gute neue Woche.
Herzlichst Monré

Brigitte hat gesagt…

Das war aber eine schöne Tour, die Figuren sind einfach köstlich.

Liebe Grüße
Brigitte

Bärbeli hat gesagt…

Solche Feste gefallen mir auch gut. Radtour ist bei uns immer mit Berge und somit Schieben verbunden, da wir keine Profis sind.
Aber die Dame bei den Brezeln ist ja phantastisch....hihihi
LG

Barbara hat gesagt…

Amüsant und sehr witzig empfand ich auch ich, liebe Malesawi, Deine lustige und schöne Fahrradtour - Bilderserie ... herrlichschöne Vogelscheuchenexemplare hast Du perfekt in Deinen Collagen vereinigt!

Die lächelnde grüßende Dame ist ein Hingucker, ich wär' bei diesem Anblick, wohl vom Rad geholpert *lach*!

Viele liebe noch Westerwald-Sonntagsgrüße, Barbara ;-)

Sana Saroti hat gesagt…

Das war ja ne schöne Tour! Ich hab auch voll das schöne Wetter genossen - als Tourist "verkleidet" im Regierungsviertel ;-)

zeder hat gesagt…

Ich sollte mit dem Rad auch mal wieder diese Richtung wählen, sehr gelungen deine Reportage, ich freue mich, Bekanntes wieder neu zu entdecken.
Bis bald,
Uwe-jens

Katinka hat gesagt…

Das war eine wirklich interessante und schöne Tour - vielen Dank fürs mitnehmen!