Dienstag, 12. April 2011

Die Stadt ist so groß,

da gibt es auch für mich noch Neuland. Es gibt Ecken, die kenne ich nur vom Namen her, war aber noch nie dort. Eine dieser Ecken, obwohl nicht weit entfernt von unserer Wohnung ist die Rummelsburger Bucht.

(Mit einem Klick aufs Bild lässt sich das Panorama vergrößern und besser anschauen.)

Industriegebiet, Kaserne und Justizvollzuganstalt waren dort zu DDR Zeiten. Jetzt ist dort ein neues Wohngebiet entstanden und man kann den Rummelsburger See umwandern. Die zwei alten Gebäude, die ihr am Ufer sehen könnt, sind noch vom alten Waisenhaus, das dort 1854 erbaut wurde. Die Kasernenzeit haben sie als Bibliothek und Bekleidungskammer überlebt und heute verweist die Wohnanschrift "An den Knabenhäusern" auf ihre Geschichte.


Das Bild ist vor 2 Wochen entstanden, deshalb fehlt noch Grün an den Bäumen aber die Knabenhäuser sind dadurch noch sichtbar.



Kommentare:

E. Wuschel hat gesagt…

schönes Panorama und gut erklärende Worte, beide Sachen erzeugen Neugierde

design elements hat gesagt…

schöne fotos. gruß

schöngeist for two hat gesagt…

finds intressant zu lesen und deine Fotos dazu.
Danke
Liebe Grüsse Elke

Smilla hat gesagt…

Warst du da auf einer Bootsfahrt?
Sehr schône Bilder. Wenn es Stadt sein müsste, wäre diese Ecke in meinem Stil... vermutlich jedoch nicht nach meinem Portemonaie ; )
Herzliche Grûsse und bbbbb

malesawi hat gesagt…

Liebe Smilla, wir haben den See zu Fuß umwandert und die Bilder habe ich vom gegenüberliegenden Ufer aufgenommen.

Jutta hat gesagt…

Liebe Malesawi,

mit der großen Stadt hast Du völlig recht. Manchmal ist sie mir schon ein wenig zu groß, weil es einfach zu lange dauert, um irgendwohin zu kommen. Aber es gibt eine Menge zu sehen und ich kenne manche Ecke auch noch nicht.

Liebe Grüße
Jutta

Katinka hat gesagt…

Sehr schöne Fotos sind das!
Man müsste sich wirklich mal nach und nach alles anschauen, was die eigene Heimatstadt so zu bieten hat. Ich nehme mir das mal locker vor :-)

Liebe Grüße zu Dir
Katinka

danny hat gesagt…

In einer Großstadt, kann es schon mal passieren das man nicht alles kennt, selbst wenn es direkt um die Ecke ist -)

C. K. hat gesagt…

Ich war früher manchmal in Köpenick und da schon von der Seenplatte rund um Berlin fasziniert. Leider komme ich jetzt sehr selten dorthin, steht ja nun die gesamte Landschaft zur Verfügung. Gerad im Frühjahr muss es dort ja sehr schön sein!
LG, Christiane

zeder hat gesagt…

Die Rummelsburger Bucht hat es mir auch angetan. Wenn ich mit dem Rad zur Arbeit fahre führt mich mein Weg daran vorbei. Hier einige Bilder aus meinem Blog:

http://berlin-einblicke.blogspot.com/search/label/Rummelsburger%20Bucht%20im%20Morgenlicht

Da wo heute Wohnhäuser stehen war ja zu DDR Zeiten der Knast Rummelsburg mit Betonwerk.
Der alte Fluch scheint nun gebrochen zu sein, sonst könnte man dort nicht wohnen.
Schön dein Blick auf diesen Teil der Stadt.
Grüße aus Köpenick.
Uwe-Jens