Sonntag, 23. Juli 2017

1118

Es regnet ausdauernd und ich nutze die verregnete Zeit, um meine bisher 1118 Fotos von der IGA zu ordnen. Die IGA befindet sich in Marzahn/ Hellersdorf, einer Großraumsiedlung am Rande der Stadt.
Bereits seit 1987 gibt es dort den Erholungspark Marzahn, später umbenannt zu den Gärten der Welt, die jetzt Bestandteil der IGA sind. Seit 1987 war ich dort oft zu Gast und schon immer begeisterte mich, wie sich Flora und Plattenbau zu schönen Anblicken vereinen.
Die Häuser stehen am gewohnten Platz, die Bäume des Parks wuchsen in den 30 Jahren heran, die Gärtner der IGA legten wunderbare Beete an und ich fotografierte diese schönen Ansichten meiner Stadt.

Ein Klick auf die Bilder  vergrößert die Ansicht.

Liebe Jutta, vielen Dank, dass du mir ganz schnell auf meine Anfrage geantwortet und mir erklärt hast, wie man (frau) solch eine Galerie in den Blog einfügt. Ich habe mich nicht ganz an deine Anleitung gehalten, du hast mir aber den entscheidenen Weg gewiesen. DANKE!




Mit diesen Aufnahmen beteilige ich mich an der Linkparty

Kommentare:

Jutta hat gesagt…

Liebe Malesawi,

ich finde das doch absolut super, wenn Du Deine eigenen Ideen dabei einbringst. Muss doch nicht alles gleich aussehen. Freue mich auf jeden Fall, dass ich Dir helfen konnte.
Außerdem freue ich auf ein paar Fotos mehr von Dir. Ist doch schön und auch interessant, wenn noch ein anderer Bilder von der IGA zeigt. Jeder hat ja so seinen Blickwinkel. Die ersten gefallen mir schon mal sehr gut.

Wünsche Dir einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße
Jutta

moni hat gesagt…

Liebe Malesawi,
Danke fürs Mitnehmen durch diese wunderschönen Gärten.
Lieben Sonntagsgruß
moni

do hat gesagt…

Ja, Gebäude, Bäume und Blumen harmonieren doch herrlich miteinander. Ich habe es schon bei Jutta geschrieben, dass ich mir wünschen würde, dass mein Weg zur IGA doch nicht so weit wäre.
Herzlich, do

Naturwandererin hat gesagt…

Hallo Malesawi,
das scheint ein sehr weitläufiges Gelände zu sein, da kann man sicher viele Tage immer wieder Neues entdecken, toll. Deine kleine Auswahl von deinen 1118 Fotos macht neugierig auf mehr. Wie Jutta schon bemerkte, jeder hat so seinen Blick auf die Ausstellungen und das ist auch gut so, sonst wäre es vielleicht zu langweilig.
Einen guten Wochenstart
wünscht dir Edith

Egbert Büschel hat gesagt…

So eine Reise ins Archiv muss nichts Staubiges an sich haben. Kurzweilig und Aha Effekte bringend, blättere ich durch deine (neue) Galerie und wie so oft, trifft es auch auf diese Fotos zu, unbedingt vergrößert anschauen. Man glaubt förmlich die Rosen riechen zu können.

dir einen bunten Start in die neue Woche, malesawi,
beste Grüße,
egbert

SHON hat gesagt…

Echt ein prächtiger Blogbeitrag! Danke!

Wolfgang Nießen hat gesagt…

Liebe Malesawi,
1118 ist eine Menge Bildmaterial, aber bei der kleinen Auswahl, die ich bis jetzt sehen konnte, bin ich überzeugt, dass jedes Foto ein Hingucker ist. Wenn es nicht so teuer wäre, würden Loretta und ich der IGA einen Besuch abstatten, bei der Entfernung geht das ja nur mit Übernachtung und eine ist wohl auch zu wenig.
Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.

Viele liebe Grüße
Wolfgang