Sonntag, 30. April 2017

Der Garten des abgeschiedenen Vergnügens


ist eines der internationalen Gartenkabinette auf der IGA.
Ein Bambuspfad und ein Wasserkanal sind wesentliche Elemente. Die traditionelle Bambushütte besteht hier aus Metall. Durch die Hütte geblickt, schaut der Besucher auf den Wasserkanal, an deren Ende uns ein  Spiegel endloses Wasser schauen lässt.





Mit diesen Bildern beteilige ich mich an der Linkparty Gartenglück bei Loretta und Wolfgang.

Kommentare:

Wolfgang hat gesagt…

Liebe Malesawi,
das sind beeindruckend schöne Bilder. Die IGA scheint wirklich einen Besuch wert zu sein.
Ich wünsche Dir noch ein schönes, langes Wochenende.

Viele liebe Grüße
Wolfgang

Renee hat gesagt…

Liebe Malesawi,
eine Bezeichnung, die jeder Gärtner wohl für seinen eigenen Garten erhofft. Abgeschiedenes Vergnügen. Mich spricht das jedenfalls sehr an.
Der gezeigte Bereich auf der IGA ist absolut gelungen. Hochinteressante Gestaltung, DANKE für Deine Fotos!
Für Dich einen schönen 1. Mai,
herzliche Grüße
Renee

Egbert Büschel hat gesagt…

Beim Anblick der Bambus "Allee" wandern die Gedanken ganz schnell viele Wochen voraus und mitten hinein in die heiße Jahreszeit. Da muss ein Spaziergang entlang des Bambus ein kühlender Hochgenuss sein. Genauso, wie es deine Fotos sind.

gartengrüne Grüße,
egbert

Jutta hat gesagt…

Liebe Malesawi,

das habe ich mir gestern auch angesehen, aber nur ein Foto gemacht. Es waren einfach zu viele Menschen da. Meinen nächsten Besuch plane ich dann auf jeden Fall wochentags ein und hoffe, dass ich besser zum Zuge komme.

Was ich bis jetzt gesehen habe, hat mir wirklich gut gefallen.

Liebe Grüße
Jutta