Sonntag, 29. Januar 2017

Nicht ohne meine Mütze

Dieses Wochenende verbringe ich in Bautzen. Hier ist richtig Winter.  In Berlin habe ich die letzten Tage keine Mütze gebraucht aber zum Glück habe ich sie eingepackt. Gestern Vormittag schien die Sonne und ich zog los um Sonne und die frische Luft zu genießen. Ich hoffte auch auf einen Stadtbaum für den Januar. Warm eingepackt fand ich viele schöne Ansichten. Bald hatte ich vom Fotografieren so kalte Hände, dass sie weh taten. Aber mit Handschuhen fotografiert es sich wirklich nicht gut.



                                                                                    



Über 2 Stunden war ich in dieser schönen Stadt unterwegs und den Stadtbaum Januar habe ich auch gefunden. Den zeige ich aber erst am letzten Tag des Monats.

Kommentare:

Neumi Fotorike hat gesagt…

Da bist Du ja ganz schön rum gekommen. Bautzen ist meine Geburtsstadt und ich habe bis mein Sohn auf die Welt kam dort gewohnt.50 km weiter und Du wärst hier gewesen.
Liebe Grüße Ulrike

do hat gesagt…

Deinen Fotos nach zu urteilen muss auch Bautzen eine wunderschöne Stadt sein.
Eine Freundin hat mir extra zum Fotografieren Handschuhe mit offenen Fingerspitzen gestrickt. So habe ich jeweils die Hände und das Handgelenk warm.
Ich wünsche dir noch einen schönen Aufenthalt und gute Heimkehr.
Herzlich, do

Jutta hat gesagt…

Herrlich sind Deine winterlichen Impressionen aus Bautzen, liebe Melasawi. Mit den Bäumen finde ich sowieso Klasse, dass müsste ich auch mal machen.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße
Jutta

Seraphinas Phantasie hat gesagt…

Fabelhafte Fotos und Impressionen vom verschneiten Bautzen. Es sieht richtig romantisch aus !
Viele liebe Grüße, Synnöve

Egbert Büschel hat gesagt…

Man glaubt, die Kälte aus den Fotos heraus spüren zu können. In dem feinen Licht gelangen dir sehenswerte Fotos und sie zeigen mir schöne Flecken dieser alten Stadt.

herzliche Grüße,
egbert